Fußreflexzonentherapie

fussreflex
Die Fußreflexzonentherapie ist ein Heiverfahren, bei dem durch die Reizung von Nervenendpunkten am Fuß eine Wirkung von Entspannung, Schmerzlinderung und Krankheitsheilung auf den Gesamtorganismus erzielt wird.

Geschichtliches:
Es gibt Hinweise, daß die Reflexzonenmassage schon seit 4000 Jahren praktiziert wird. Auf Malereien aus dem Jahre 2300 v. Chr. stieß man in einem Grab eines Arztes in Sakkara (Ägypten). Anfang des 20. Jahrhunderts griff Dr. William Fitzgerald diese sogenannte Zonentherapie auf und stellte fest, daß gezielter Druck auf die Schlüsselpunkte an den Gliedmaßen vor allem am Fuß die physiologischen Vorgänge am Körper normalisiert, unabhänig davon wie weit die Störungen von den Stellen der Druckausübung entfernt waren.
Wirkungsmechanismus der Fußrefelxzonentherapie
Die Impulse einer gezielten Druckpunktmassage regen die Selbstheilungskräfte des Körpers an, stärken den Kreislauf, normalisieren Drüsen und Organfunktionen, bauen Spannungen, Blockaden und Stress ab. Gleichen die Energieabläufe im Organismus aus und verhelfen zur Ausscheidung schädlicher Stoffe, welche sich im Körper eines Menschen angesammelt haben. Der Therapeut arbeitet ohne einschalten von Apparaten oder andersartigen Geräten sondern mit einer geschulten Hand in den Reflexzonen.

Das Wohlbefinden des Menschen wird gefördert und ein Erlebnis besonderer Entspannung geschaffen.
Langensex.com