Regulationstherapie by Medic Balance

Russische Wissenschaftler beschäftigen sich seit mehr als 20 Jahren damit, für den Aufenthalt von Kosmonauten im Weltraum Produkte zur Erhaltung der Gesundheit zu entwickeln. Dabei ist es gelungen, ein Gerät für die Anwendung bei Störungen des körperlichen Wohlbefindens zu entwickeln.
Regulations-Therapie Gerät

Mit dem Regulations-Therapie Gerät wird die Impulstherapie revolutioniert. Durch die biofeedbackgesteuerte Wirkungsweise aktiviert das Gerät körpereigene Heilungsprozesse. Es kommt unter anderem bei Beschwerden des Nervensystems, des Bewegungsapparats und des Verdauungstrakts zum Einsatz.

Ziel sind rasche Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung. Dabei arbeitet das Regulations- Therapie Gerät mit einem durch den Körper des Patienten kontrolliertes, neuro-adaptives Regulationsverfahren. Mittels ständiger Haut- und Gewebewiderstandsmessung werden die Therapieimpulse individuell der jeweiligen Körpersituation angepasst. Die Kombination mit Galvanik soll den Wirkungsgrad erhöhen. Dafür wird im Körper ein Ionenfluss erzeugt, mit dessen Hilfe die essentiellen Stoffe von homöopathischen Cremes, Salben und Gelen – ob sauer oder basisch – in hoher Konzentration unter die Haut befördert werden sollen.

Regulations-Therapie wird bei folgenden Beschwerden eingesetzt:

+ Allgemeine Schmerzsymtome
+ Organstörungen (Asthma, Gastritis, Colitis, Neurodermitis)
+ Funktionsstörungen
+ Schmerzhafte Erkrankungen innerer Organe(chronisch entzündliche Darmerkrankungen)
+ Traumatische Verletzungen (Verbrennungen)

Indikationen, Anwendungsgebiete der Regulationstherapie

Die wichtigsten, und in der Praxis häufigsten Anwendungsgebiete der Regulationstherapie finden Sie in der folgenden Aufstellung:
  • 1. Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Rückenschmerzen LWS- und HWS-Syndrom Gelenkschmerzen Knie, Hüfte, Ellbogen, Rheuma; Tennisellbogen

  • 2. Migräne, Kopfschmerzen, neurologische Erkrankungen Trigeminusneuralgie, Lähmungen, Polyneuropathie, Schlaganfall-Rehabilitation
  • 3. Schwächestörungen
  • 4. Allergien und Asthma auch chronische Bronchitis oder Sinusitis
  • 5. Magen-Darm-Erkrankungen Verdauungsstörungen, Reizdarm
  • 6. Gynäkologische Erkrankungen Dysmenorrhö, klimakterische Störungen Chronische Entzündungen, Fertilitätsstörungen
  • 7. HNO Schwindel, Tinnitus
  • 8. Hauterkrankungen Akne, Ekzeme, Psoriasis

Regulationstherapieindikationsliste

Eine vollständigere Liste der Anwendungsgebiete der Regulationstherapie finden Sie in der folgenden Aufstellung:

Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems
Myofasziales Schmerzsyndrom, radikuläre und pseudoradikuläre Syndrome
Arthralgien, Arthrosen
Arthritis, rheumatoide Arthritis
HWS-Syndrom, zervikale Spondylitis, Tortikollis
BWS-Syndrom, Thorakalsyndrom
LWS-Syndrom, Lumbago, Ischialgie, lumbosakrales Schmerz-Syndrom
Schulter-Arm-Syndrom, Periarthritis humeroscapularis, Frozen Shoulder
Epicondylopathie
Karpaltunnelsyndrom
Koxarthrose, Koxalgie
Gonarthrose, Gonalgie
Achillodynie
Tendinopathie
Morbus Sudeck

Neurologische Erkrankungen
Kopfschmerz, Migräne
Trigeminusneuralgie, atypischer Gesichtsschmerz
Interkostalneuralgie, Zosterneuralgie
Polyneuropathie, Parästhesie
Lähmungen, Hemiparese, Fazialisparese, Multiple Sklerose
Zerebrale Anfallsleiden
Minimale zerebrale Dysfunktion
Vegetative Dysfunktion
Psychische und psychosomatische Störungen,
Depression, depressive Verstimmung
Schlafstörung
Erschöpfungszustände
Psychovegetatives Syndrom, Unruhezustände Entgiftungsbehandlung
Bulimie, Adipositas
Bronchiopulmonale Erkrankungen
Bronchitis, Pseudokrupp, hyperreagibles Bronchialsystem
Asthma bronchiale

Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Durchblutungsstörungen

Gastrointestinale Erkrankungen
Funktionelle Magen-Darmstörungen, Singultus, Hyperemesis
Oesophagitis, Gastritis, Gastroenteritis
Ulcus ventriculi, Ulcus duodeni
Cholangitis, Cholecystitis, Gallenwegsdyskinesie, Hepatitis
Kolon irritabile, Obstipation, Diarrhoe
Colitis ulcerosa
Morbus Crohn

Urologische Erkrankungen
Cystitis, Prostatitis
Pyelonephritis
Funktionelle Störungen des Urogenitaltraktes, Reizblase, Harninkontinenz
Enuresis nocturna
Impotenz

Gynäkologische Erkrankungen
Dysmenorrhö, prämenstruelles Syndrom, Zyklusstörungen
Klimakterisches Syndrom
Adnexitis, Salpingitis
Mastopathie
Fertilitätsstörungen, Frigidität

Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen
Pollinosis
Rhinitis, Sinusitis, Tonsillitis
Hörsturz, Schwerhörigkeit
M. Ménière, Schwindel, Reisekrankheit, Labyrinthitis Tinnitus, Otitis
Geruchsstörungen, Geschmacksstörungen
Stimmstörung

Hauterkrankungen
Neurodermitis, atopisches Ekzem, Urtikaria

Langensex.com